Wenn Du gerade erst in die Selbständigkeit, oder mit Instagram startest, dann ist dieser Beitrag hier für Dich!!! 

Als ich damals anfing habe ich mir unendlich schwer getan mit meinem allerersten Beitrag- so schwer, dass ich am Ende gar nichts geschrieben habe und nur ein Bild online gestellt habe…. Und jetzt verrate ich Dir was: 

>>Das hat mir/ meinem Instagram überhaupt nicht geschadet!!!<<

Warum? Weil es TOTAL unwichtig ist, was Du als allererstes veröffentlichst. Bitte entschuldige, wenn ich hier so ehrlich bin. Aber dieser erste Post wird wahrscheinlich allerhöchstens von Deiner Familie und ein paar Freunden gesehen werden… Hätte mir das damals jemand so ehrlich gesagt, dann wäre ich 1. Total enttschäuscht gewesen (damals habe ich wirklich noch gedacht Instagram macht mich über nacht erfolgreich) und 2. Hätte ich wahrscheinlich nicht 10 Tage für diesen ersten Post gebraucht (jaaaaa so lange habe ich überlegt und Fotos ausgewählt und wieder verworfen und Texte geschrieben und gelöscht und umformuliert…)

Sobald der erste Post raus ist, wird es allerdings ernst. Jetzt bist Du offiziell auf Instagram und nicht nur so zum Spass, sondern mit einer Mission: Dein Fotobiz erfolgreich zu machen und Kunden über Instagram zu finden. 

Und das heisst auch, dass Du ab jetzt am Besten mit einer Strategie und einem Plan arbeitest (Apropos Plan: hier kannst Du Dir den Kameramama Jahresplaner herunterladen). Du solltest ca 2-3 mal die Woche etwas in Deinem Feed teilen und am Besten jeden Tag (oder zumindest alle 2 Tage) eine Story machen. 

Hier sind ein paar Ideen, was Du auf Deinem Account zeigen kannst, wenn Du ganz neu bei Instagram bist: 

Dein Warum

Schreib etwas darüber weshalb Du Dich entschieden hast, Dich als Fotografin selbständig zu machen. Was fotografierst Du gerne und warum? 

Hinter den Kulissen

Einen Blick hinter die Kulissen zu werfen ist immer spannend. Und auch wenn sich Dein Fotobusiness erst im Aufbau befindet gibt es so viel zu zeigen. ZB. Wie Du Deine Fotoshootings vorbereitest, oder Bilder bearbeitest, oder Deine Webseite erstellst. Vielleicht wählst Du ja auch Produktmuster aus oder planst ein eigenes Studio. Du siehst es gibt eine ganze Menge zu zeigen und zu teilen

Etwas über Dich

Schreib etwas über Dich. Deine Kunden wollen wissen, mit wem sie es zu tun haben und wer sich da hinter der Kamera versteckt. Erzähl etwas über Deinen Alltag oder Deine Hobbies. Das ist auch eine super Gelegenheit Deine Follower kennenzulernen, indem Du sie bittest, sich einmal vorzustellen. 

Motivation

Teile ein Zitat, das Dir wichtig ist oder schreibe über ein Hindernis das Du überwunden hast. Feiere Deine Erfolge (gross oder Klein) gemeinsam mit Deinem Publikum. 

Einen Tip

Fotografieren ist toll und macht den meisten Spass. Deshalb sind kleine Fototips immer hochwillkommen bei Deinen Followern, vor allem dann, wenn sie sich schnell und unkompliziert umsetzen lassen. 

Und was ist jetzt mit Post Nummer 7, 8, 9, 10, …..? Keine Sorge – Du kannst immer wieder von vorne durch diese Liste gehen und jede Woche neue Posts in den entsprechenden Kategorien teilen. 

Und wenn Du noch mehr Ideen für Deine Instagram Beiträge brauchst,  dann lade Dir einfach dieses Freebie hier herunter:

Vorlage Modelcall