“Ich möchte mich wohlfühlen. In meinem Leben sowieso, aber auch in meinem Job. Ich möchte genauso sein, wie ich mich fühle und mich nicht verstellen müssen. Mein Leben und ich, wir sind einfach so wie wir sind. Und ich mag mich nicht verbiegen.” Ich glaube, diese Sätze kannst Du sicher voll unterschreiben- oder?

Jetzt aber, wenn es zur Umsetzung kommt ist das Ganze plötzlich gar nicht mehr so einfach. Wir haben (mal mehr, mal weniger) Probleme zu uns selbst zu stehen. Aus Angst einen Job nicht zu bekommen, einen Kunden zu verlieren oder uns lächerlich zu machen.

Michelle Obama schreibt in ihrer Autobiographie (Becoming: Meine Geschichte) darüber, wie sie mit ihrer Tochter zu einem Vorstellungsgespräch gehen musste , weil sie ihre Babysitterin gerade erst verloren hatte. In einem Interview (das ihr hier auf YouTube ansehen könnt) erzählt Michelle, dass sie dachte: “Schau, ich bin diese Person. Ich habe einen Ehemann, der oft nicht da ist. Und 2 kleine Babies, die meine Priorität sind. Wenn ihr mich für diesen Job wollt, dann müsst ihr mich bezahlen und mir die Flexibilität geben, die ich brauche…”

Da! Genau das ist Authentizität und der Grund weshalb wir alle authentisch sein sollten. Unser Leben und wir selbst, sind nun einmal so wie wir sind. Und Verbiegen oder Verstecken führt nur zu Stress und Unzufriedenheit. Nicht nur bei uns Selbst, sondern auch bei unseren Kunden. Und genau das ist der Grund weshalb Du auch als Fotografin authentisch sein musst.

Für Deine Glaubwürdigkeit

Du weisst ich bin ein riesen Fan von Content Marketing & Brand Storytelling. Damit diese Art Marketing erfolgreich ist, muss es authentisch sein- musst DU authentisch sein! Beim Brand Storytelling geht es darum eine Geschichte zu erzählen (und mit Geschichte meine ich kein Märchen), um Deinem Publikum Deine Marke und das was Du tust näher zu bringen. Das Ziel ist nicht irgendwelche zufällige Buchungen zu erhalten, sondern genau die Familien, Neugeborene oder Schwangere zu buchen, die sich mit Dir und Deinem Service identifizieren können. Und das gelingt natürlich nur dann, wenn Du authentisch bist.

Für Deine Kunden

Nur wenn Du beim Fotoshooting ganz Du selbst bist, werden auch Deine Kunden ihre Zurückhaltung fallen lassen, Vertrauen gewinnen und ihre ganze Persönlichkeit zeigen. Wenn Du Dich verstellst, werden sie es merken. Wir können nicht erwarten, dass unsere Kunden während deinem Familienfotoshooting loslassen und uns alles zeigen (die Liebe, das Miteinander und die Freude), während wir reserviert sind.

Für Deine Fotografie

Zu Beginn meiner Selbständigkeit gab es Tage, an denen ich durch meinen Instagram Feed gescrollt habe und der Meinung war, ich müsse diesen oder jenen Stil haben, um erfolgreich zu sein. Das Problem dabei: Gute Fotografie ist Kunst und Kunst kann nicht kopiert werden, sondern kommt aus Deinem Herzen. Wenn Du um des Erfolges Willen, dem Ruf Deines Herzens nicht folgst, wirst Du Dich schon bald ausgebrannt fühlen und keine Freude mehr an Deinem Job haben. Deshalb ist es unendlich wichtig, dass Du Deinen eigenen Stil findest, der Dein Herz erfreut. Das mit dem Erfolg regelt sich dann ganz von Selbst. (Lies hier, wie Du Deine Traumkunden findest und in Stammkunden verwandeln kannst, wenn Du Dir selbst treu bist).

Du siehst es gibt viele Gründe dafür authentisch zu sein. Der Wichtigste ist jedoch, dass Du nur dann glücklich und ausgeglichen sein kannst, wenn Du ganz Du selbst bist, dich nicht verbiegst und versteckst und genauso wie Michelle Obama die Erfahrung machst, dass Dir nur die Menschen etwas im Leben bringen, die Dich so akzeptieren wie Du bist.

“Community over Competition”

Du magst Dich gerne mit anderen Fotografinnen austauschen? Fragen stellen und Teil einer Community sein? Dann werde Mitglied ind der Kameramama Gruppe!

ZUR GRUPPE